Freitag, 21 Juli, 2017
You are here : Home Flächenheizung

Flächenheizsysteme Drucken E-Mail

 Flächenheizsysteme sind die Zukunft der Gebäudeheizungen. Die geringen Oberflächentemperaturen gewährleisten eine hohe Behaglichkeit und eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Sie integrieren sich perfekt in den Raum und reduzieren die Verwirbelung von Staub auf ein Minimum. Durch geringe Vorlauftemperaturen versorgen Sie Ihre Räume ausgesprochen wirtschaftlich mit Wärme und bieten optimale Vorraussetzungen für einen effektiven Einsatz von regenerativen Energiequellen. Im Zusammenhang mit einer Wärmepumpe können sie im Sommer auch zur Kühlung eingesetzt werden. Besonders bieten sich dabei die Wand- und Deckenheizungen an.

  • Fußbodenheizungen - bestehen aus Plastik oder Kupferrohren, die unter dem Fußboden verlegt sind. Diese können mittels Nass- oder Trockenbauverfahren eingebracht werden. Eine Installation im Neubau ist ohne großen Mehraufwand möglich. Durch die Rohre der Fußbodenheizung  wird ein flüssiges Trägermedium geleitet, welches zuvor z.B. durch eine Wärmepumpe erwärmt wurde. Durch die schlangenlinienförmig verlegten Rohre gibt das Trägermedium so nach und nach seine Wärme an den Fußboden ab und erhitzt somit auch die Raumluft. Warme Luft steigt nach oben - dieses Prinzip macht sich die Fußbodenheizung zu nutze. Die am Fußboden erwärmte Luft steigt nach oben und erwärmt somit gleichmäßig den Raum. Wasserführende Fußbodenheizungssysteme gibt es bereits ab eine Gesamtaufbauhöhe von 17mm, was besonders bei der Modernisierung und beim Dachgeschossausbau interessant ist.

  • Wandheizungen werden ähnlich wie Fußbodenheizungen verlegt, wirken jedoch etwas anders. Sie profitieren von der Wärmestrahlung. Die warme Wand strahlt Wärme ab und erwärmt somit jedes Objekt im Raum, welches dann wiederum seine Wärme an die Umgebungsluft abgibt. So produzieren Wandheizungen ebenfalls ein gleichmäßiges Klima.

  • Deckenheizungen haben die selbe Wirkungsweise wie Wandheizungen, sie strahlen Wärme ab, die dann den Raum erhitzt. Sie heizen somit den Raum sehr angenehm und gleichmäßig. Da sie nur eine geringe Aufbauhöhe haben, sind sie selbst in fertigen Räumen leicht nachrüstbar. Fertige Fußbodenaufbauten können so erhalten bleiben. Ein weiterer Vorteil der Deckenheizungen ist, dass sie sich im Zusammenhang mit einer Wärmepumpe hervorragend für die Kühlung im Sommer eignet.   

  Fußbodenheizung im Rohbau

 

Wandheizung im Rohbau

 

Deckenheizung im Rohbau

 

fertige Deckenheizung